RC-Baustelle.de
Registrierung Mitgliederliste Suche Zur Startseite
RC-Baustelle.de » Modelle » Radlader » [1:12] Radlader Kawasaki 115 Z-IV » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (15): « vorherige 1 2 [3] 4 5 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Radlader Kawasaki 115 Z-IV 14 Bewertungen - Durchschnitt: 7,2914 Bewertungen - Durchschnitt: 7,29
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Sandokahn   Zeige Sandokahn auf Karte
Foren Gott


images/avatars/avatar-456.jpg

Dabei seit: 09.05.2009
Beiträge: 3.782
Maßstab: 1:8
Wohnort: Lichte

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Dann dauerts ja nicht mehr lange bis zum ersten rollout fröhlich

__________________
Grüße Sandro

Ihr Modell, Meine Mission!

Und ganz wichtig : KLICK

Mein Youtube-Kanal : KLICK

Meine Homepage
24.11.2012 23:42 Sandokahn ist offline E-Mail an Sandokahn senden Homepage von Sandokahn Beiträge von Sandokahn suchen Nehmen Sie Sandokahn in Ihre Freundesliste auf
JensR
Administrator


Dabei seit: 16.01.2010
Beiträge: 5.084
Maßstab: 1:14,5
Wohnort: England

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Ganz schöner Brummer!

Wie werden die Querkräfte=Gewicht in die Planetengetriebe eingeleitet?
25.11.2012 00:41 JensR ist offline E-Mail an JensR senden Beiträge von JensR suchen Nehmen Sie JensR in Ihre Freundesliste auf
Sandokahn   Zeige Sandokahn auf Karte
Foren Gott


images/avatars/avatar-456.jpg

Dabei seit: 09.05.2009
Beiträge: 3.782
Maßstab: 1:8
Wohnort: Lichte

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Zitat:
Original von JensR
Wie werden die Querkräfte=Gewicht in die Planetengetriebe eingeleitet?


Mit Schwung großes Grinsen

__________________
Grüße Sandro

Ihr Modell, Meine Mission!

Und ganz wichtig : KLICK

Mein Youtube-Kanal : KLICK

Meine Homepage
25.11.2012 00:48 Sandokahn ist offline E-Mail an Sandokahn senden Homepage von Sandokahn Beiträge von Sandokahn suchen Nehmen Sie Sandokahn in Ihre Freundesliste auf
benman22
Haudegen


images/avatars/avatar-1106.jpg

Dabei seit: 25.03.2008
Beiträge: 531
Maßstab: 1:12
Wohnort: braunschweig

Themenstarter Thema begonnen von benman22
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Die Planeten sollten das abkönnen.Sind von Maxon ( swiss made ) und für die Industrie gemacht. Die kosten beim Hersteller 190 euro pro Stück.

Da kann man schon was verlangen.....
25.11.2012 01:29 benman22 ist offline E-Mail an benman22 senden Beiträge von benman22 suchen Nehmen Sie benman22 in Ihre Freundesliste auf
JensR
Administrator


Dabei seit: 16.01.2010
Beiträge: 5.084
Maßstab: 1:14,5
Wohnort: England

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Dann haben die bestimmt auch ein Datenblatt, wo die zulässige Querkraft drin stehtsmile
25.11.2012 01:42 JensR ist offline E-Mail an JensR senden Beiträge von JensR suchen Nehmen Sie JensR in Ihre Freundesliste auf
benman22
Haudegen


images/avatars/avatar-1106.jpg

Dabei seit: 25.03.2008
Beiträge: 531
Maßstab: 1:12
Wohnort: braunschweig

Themenstarter Thema begonnen von benman22
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hiho,

hab mal nachgesehen......

Axiallast max. 120 N
Radiallast 140 N
Aufpresskraft 120 N

Wirkungsgrad max. 75%

Dauerdrehmoment 2,25 Nm ( bei 2 stufen,hab aber eins rausgenommen,daher 1,1 Nm )

Hoffe das reicht ............

MfG Benny
25.11.2012 10:31 benman22 ist offline E-Mail an benman22 senden Beiträge von benman22 suchen Nehmen Sie benman22 in Ihre Freundesliste auf
JensR
Administrator


Dabei seit: 16.01.2010
Beiträge: 5.084
Maßstab: 1:14,5
Wohnort: England

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Was ist denn Aufpresskraft?

Der Radlader wiegt rund 44 Tonnen, das sind in 1:12 rund 25kg. Dazu noch etwas Masse in der Schaufel und Du kommst ziemlich nah an die Radiallast ran, wenn der Radlader nur noch auf zwei Rädern ist.

Dazu kommt noch die Frage, ob das die statische oder dynamische Belastbarkeit ist. Vielleicht bei den geringen Drehzahlen egal.
25.11.2012 21:32 JensR ist offline E-Mail an JensR senden Beiträge von JensR suchen Nehmen Sie JensR in Ihre Freundesliste auf
benman22
Haudegen


images/avatars/avatar-1106.jpg

Dabei seit: 25.03.2008
Beiträge: 531
Maßstab: 1:12
Wohnort: braunschweig

Themenstarter Thema begonnen von benman22
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Vielleicht liegts daran,daß der Deckel in dem die Kugellager verbaut sind aus Aluminium ist.Wenn man den gegen einen aus Stahl tauscht geht bestimmt mehr.Oder es liegt an der Verbindung zwischen Deckel und Gehäuse,sprich der Stabilität.....sonst bricht die Verbindung....

Mal sehen,wo ich mit dem Gesamtgewicht lande.Angepeilt war so um die 20-25 kg komplett.....Wenns mehr wird muss ich andere Achaen bauen oder halt ändern.....

MfG BennyBenny
25.11.2012 23:44 benman22 ist offline E-Mail an benman22 senden Beiträge von benman22 suchen Nehmen Sie benman22 in Ihre Freundesliste auf
JensR
Administrator


Dabei seit: 16.01.2010
Beiträge: 5.084
Maßstab: 1:14,5
Wohnort: England

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Glaube eher, dass die Kugellager der begrenzende Faktor sind.

Ich drück Dir jedenfalls die Daumen!
26.11.2012 00:29 JensR ist offline E-Mail an JensR senden Beiträge von JensR suchen Nehmen Sie JensR in Ihre Freundesliste auf
benman22
Haudegen


images/avatars/avatar-1106.jpg

Dabei seit: 25.03.2008
Beiträge: 531
Maßstab: 1:12
Wohnort: braunschweig

Themenstarter Thema begonnen von benman22
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
So,

heute die ersten Teile meiner Felgen bekommen.

8 Flanschringe und 16 Distanzscheiben aus VA.

Die Flanschringe sind 3 mm dick und die Distanzscheiben 1mm.

Vom Gewicht her versuche ich im Rahmen zu bleiben.Grenze so um die 15 kg Achslast maximal.Bilder kommen später,da jetzt erstmal schlafen........gähn....

MfG Benny

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von benman22: 29.11.2012 00:14.

29.11.2012 00:07 benman22 ist offline E-Mail an benman22 senden Beiträge von benman22 suchen Nehmen Sie benman22 in Ihre Freundesliste auf
benman22
Haudegen


images/avatars/avatar-1106.jpg

Dabei seit: 25.03.2008
Beiträge: 531
Maßstab: 1:12
Wohnort: braunschweig

Themenstarter Thema begonnen von benman22
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Wie versprochen,

hier nun die Bilder........

Durch die beiden Felgenhälften ( sind in Arbeit ) kann ich die Breite selbst bestimmen und ggf. auch an andere Reifen anpassen.

Wenns optisch nicht aussieht, kann ich die Felgen noch versetzen, d.h. bei einer Felgenbreite von 80mm kann ich dann vorne 35 und hinten 45 mm stehen lassen.

Maximal sind 10 mm Versatz möglich....mehr würde auch gehen,dann müsste die Felge kleiner sein.........

Andere kombinationen sind dann auch möglich, z. B.
V / H
36 / 44
37 / 43
38 / 42
39 / 41
40 / 40

und anders herum....

Dateianhänge:
jpg DSC03724a.jpg (86 KB, 987 mal heruntergeladen)
jpg DSC03723a.jpg (90 KB, 970 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von benman22: 29.11.2012 11:52.

29.11.2012 11:51 benman22 ist offline E-Mail an benman22 senden Beiträge von benman22 suchen Nehmen Sie benman22 in Ihre Freundesliste auf
Baggerkalle
Foren Gott


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 02.11.2007
Beiträge: 7.818
Maßstab: ---

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
So was habe ich noch nie gesehen verwirrt Gibt es sowas auch in Orginal ??

Gruß kalle
29.11.2012 12:57 Baggerkalle ist offline E-Mail an Baggerkalle senden Beiträge von Baggerkalle suchen Nehmen Sie Baggerkalle in Ihre Freundesliste auf
benman22
Haudegen


images/avatars/avatar-1106.jpg

Dabei seit: 25.03.2008
Beiträge: 531
Maßstab: 1:12
Wohnort: braunschweig

Themenstarter Thema begonnen von benman22
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hiho........


Gibts leider nicht.

Spart aber viel zeit beim Felgen herstellen. Nichts Ausdrehen, Umspannen, auf nem Teilkopf bohren. Kann ja die Bohrungen vom Ring abnehmen. Und wenn mal eine kaputt gehen sollte, hat man schnell Ersatz.

Und die Ringe sieht man sowieso nicht.Die sind bei mir hinter dem Flansch.....

MfG Benny
29.11.2012 18:00 benman22 ist offline E-Mail an benman22 senden Beiträge von benman22 suchen Nehmen Sie benman22 in Ihre Freundesliste auf
Kette1zu8   Zeige Kette1zu8 auf Karte
Foren Gott


images/avatars/avatar-710.gif

Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 2.218
Maßstab: 1:10
Wohnort: Bayern

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Sehr einfallsreich! Das merk ich mir mal für die Zukunft.

__________________
Gruß, Markus

Liebherr R984 Litronic im Bau, M1:10
29.11.2012 19:46 Kette1zu8 ist offline E-Mail an Kette1zu8 senden Beiträge von Kette1zu8 suchen Nehmen Sie Kette1zu8 in Ihre Freundesliste auf
JensR
Administrator


Dabei seit: 16.01.2010
Beiträge: 5.084
Maßstab: 1:14,5
Wohnort: England

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Genau das hatte ich auch vor, falls ich mal eigene Felgen brauche. smile
Hatte das aber noch nicht durchgerechnet mit den Laser-Kosten.

Bei meinen Reifen habe ich innen und außen unterschiedliche Innendurchmesser, deswegen ist die Stückzahl pro Ring geringer und damit der Preis höher.

Die variable Einpresstiefe ist ein weiterer Vorteil, wenn der Reifen innen und außen den gleichen Felgendurchmesser braucht.

Im original gibt es das nicht so richtig, da die Abdichtung ein gewisses Problem darstellt. Trilex-Felgen zum Beispiel nur mit Schlauch.

Womit ich Sorgen hatte: Wie gut ist der Rundlauf, geht das gut? Braucht man ne Montage-Lehre?
29.11.2012 20:11 JensR ist offline E-Mail an JensR senden Beiträge von JensR suchen Nehmen Sie JensR in Ihre Freundesliste auf
Kette1zu8   Zeige Kette1zu8 auf Karte
Foren Gott


images/avatars/avatar-710.gif

Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 2.218
Maßstab: 1:10
Wohnort: Bayern

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Beim Rundlauf hätte ich jetzt weniger Sorgen - kann man mit Schlauchschellen schön gleichmäßig zusammenziehen und dann verschrauben.

__________________
Gruß, Markus

Liebherr R984 Litronic im Bau, M1:10
29.11.2012 20:24 Kette1zu8 ist offline E-Mail an Kette1zu8 senden Beiträge von Kette1zu8 suchen Nehmen Sie Kette1zu8 in Ihre Freundesliste auf
JensR
Administrator


Dabei seit: 16.01.2010
Beiträge: 5.084
Maßstab: 1:14,5
Wohnort: England

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Denke auch, dass das bei unseren Drehzahlen machbar sein sollte, bin mir aber nicht 100% sicher, da die Schrauben ja schon etwas Spiel in den Borhungen haben und Passstifte wohl auch nicht so viel Sinn machen bei den dünnen Ringen.
29.11.2012 20:32 JensR ist offline E-Mail an JensR senden Beiträge von JensR suchen Nehmen Sie JensR in Ihre Freundesliste auf
benman22
Haudegen


images/avatars/avatar-1106.jpg

Dabei seit: 25.03.2008
Beiträge: 531
Maßstab: 1:12
Wohnort: braunschweig

Themenstarter Thema begonnen von benman22
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Geht auch fast ohne Spiel,da man den Laser sehr gut einstellen kann.Passungen sind machbar durch herantasten oder reiben.

Das kleinste was wir gemacht haben waren 152 Bohrungen auf 20 * 20 * 0,2 mm Lamellenblech...

Aber ich gebe euch recht, für unseren Kram reicht das locker aus.
29.11.2012 21:13 benman22 ist offline E-Mail an benman22 senden Beiträge von benman22 suchen Nehmen Sie benman22 in Ihre Freundesliste auf
Hawkwind
Kaiser


images/avatars/avatar-815.jpg

Dabei seit: 15.11.2011
Beiträge: 1.223
Maßstab: ---
Wohnort: Oberhausen

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Zitat:
Original von Kette1zu8
Beim Rundlauf hätte ich jetzt weniger Sorgen - kann man mit Schlauchschellen schön gleichmäßig zusammenziehen und dann verschrauben.


Kann man auch mit nem Kolbenringspanner machen, wenn der Durchmesser passt.
Nicht die vom PKW, sondern die vom Mopped.

__________________
Gruß
Felix
Aussen Farbe, innen Krach..feddisch ist der Hanomach großes Grinsen
Bruder
30.11.2012 02:10 Hawkwind ist offline E-Mail an Hawkwind senden Homepage von Hawkwind Beiträge von Hawkwind suchen Nehmen Sie Hawkwind in Ihre Freundesliste auf
benman22
Haudegen


images/avatars/avatar-1106.jpg

Dabei seit: 25.03.2008
Beiträge: 531
Maßstab: 1:12
Wohnort: braunschweig

Themenstarter Thema begonnen von benman22
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hiho,


bin ebend dabei mal das Fahrerhaus zu bauen. Ist nicht so einfach wie man sich das vorstellt......





P.s. : Was nehmt ihr zum Kleben und Spachteln von Aluminium?


Mfg Benny

Dateianhänge:
jpg DSC03796a.jpg (72,37 KB, 827 mal heruntergeladen)
jpg DSC03798a.jpg (69 KB, 786 mal heruntergeladen)
09.12.2012 13:01 benman22 ist offline E-Mail an benman22 senden Beiträge von benman22 suchen Nehmen Sie benman22 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (15): « vorherige 1 2 [3] 4 5 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
RC-Baustelle.de » Modelle » Radlader » [1:12] Radlader Kawasaki 115 Z-IV

Views heute: 67.856 | Views gestern: 95.101 | Views gesamt: 134.503.102

Impressum


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Designed by MyGEN24.de & timo-reinelt.de | Convert by Synoxis