RC-Baustelle.de
Registrierung Mitgliederliste Suche Zur Startseite
RC-Baustelle.de » Fragen und Antworten zu . . . . . . » Sonstige Bauteile, die nirgends reinpassen » Flightcase für 1:8 Modell » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Flightcase für 1:8 Modell
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
opcmatsche   Zeige opcmatsche auf Karte
Routinier


Dabei seit: 30.01.2007
Beiträge: 288
Maßstab: 1:8
Wohnort: Rietberg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Das gefällt mir wohl.

Wo hast du die Sachen bezogen?

__________________
die-agrar-schmiede.de
29.09.2017 21:09 opcmatsche ist offline E-Mail an opcmatsche senden Beiträge von opcmatsche suchen Nehmen Sie opcmatsche in Ihre Freundesliste auf
Es gibt nichts gutes, außer man tut es.
tömchen
Haudegen


images/avatars/avatar-1117.jpg

Dabei seit: 27.12.2006
Beiträge: 702
Maßstab: 1:8
Wohnort: München

Themenstarter Thema begonnen von tömchen
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Getreu diesem Motto hab ich mir heute einen Bastelabend rausgeschunden und mal das Flightcase in Angriff genommen.

Zuvor noch @opcmatsche:
Die Platten sind von Penn Elcom, waren abartig gut verpackt (ca. 50m glasfaserverstärktes Klebeband verbraten, Kostenpunkt alleine dafür z.B. ~6,50€ bei Conrad, hab extra nachgeschaut), mehrere Schichten Karton, Versteifungskanten...
Alles andere von AWEO. Hat ein paar Tage gedauert, die hatten nicht alle Profile vorrätig. Dann waren die Butterfly-Verschlüsse die falschen. Aber die Reklamationsbearbeitung war kulant und kompetent, und sie haben mir bei der Ersatzlieferung auch noch was dazugepackt, was ich bei der ersten Bestellung vergessen hatte.
Alles in allem bin ich recht zufrieden.

Momentaner Zustand siehe Foto.

Leider war ich mit dem Bestellen der Nieten überfordert (riesiges Angebot bei AWEO und ich hätte sie einzeln nachzählen müssen, um die richtige Zahl zu bestellen) und verließ mich darauf, daß hier im Fundus schon die richtigen in genügender Anzahl vorhanden sind. Tja, jetzt muß ich natürlich doch nochmal extra Nieten bestellen.

Viele Grüße
Tom.

Dateianhang:
jpg WP_20171012_22_02_50_Pro.jpg (93,49 KB, 139 mal heruntergeladen)
12.10.2017 22:23 tömchen ist offline E-Mail an tömchen senden Homepage von tömchen Beiträge von tömchen suchen Nehmen Sie tömchen in Ihre Freundesliste auf
tömchen
Haudegen


images/avatars/avatar-1117.jpg

Dabei seit: 27.12.2006
Beiträge: 702
Maßstab: 1:8
Wohnort: München

Themenstarter Thema begonnen von tömchen
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Jetzt habe ich auch mal Zeit gefunden weiterzumachen.

Schon vor Tagen hatte ich alle Flächen und Profile miteinander verklebt (mit so einem "Montagekleber" aus der Silikonspritze) und alles mit Spanngurten zusammengeschnallt, so daß Boden und Deckel schön zusammenpassen.

Die Nieten haben Durchmesser 5mm - das ist den vorgegebenen Löchern in den Beschlägen geschuldet. Mit der mir zur Verfügung stehenden Popniet-Zange bin ich schon bei der ersten fast verzweifelt. Nur mit der Kraft der Hände die Zangengriffe zusammendrücken, habe ich nicht geschafft. Ich habe dann Verlängerungen für die Griffe gebaut, mit einer Akkuschrauber-angetriebenen Spindel experimentiert und letzlich eine Technik entwickelt, die beiden Griffe vor meiner Brust mit beiden Armen zusammenzudrücken. So habe ich dann die insgesamt 72 Nieten bewältigt.

Nun fehlt nur noch die lackschützende Polsterung im Deckel innen.

Das Gewicht von Kiste und Unimog zusammen ist schon heftig, aber es ist möglich, wie geplant die Kiste an dem mittigen Griff längs vor sich zu halten und so enge Türen und Gänge zu passieren. Quer vor dem Körper, an beiden seitlichen Griffen gehalten, ist es deutlich leichter...

Die Nebenforderung "draufsetzen ohne daß es kracht" ist auch erfült, zumindest für meine 82kg.

Viele Grüße
Tom.

Dateianhänge:
jpg WP_20171102_21_36_10_Pro.jpg (91 KB, 68 mal heruntergeladen)
jpg WP_20171102_21_36_17_Pro.jpg (92 KB, 67 mal heruntergeladen)
jpg WP_20171102_21_36_24_Pro.jpg (80 KB, 68 mal heruntergeladen)
jpg WP_20171102_21_39_02_Pro.jpg (116,12 KB, 68 mal heruntergeladen)
jpg WP_20171102_21_41_55_Pro.jpg (117,34 KB, 70 mal heruntergeladen)
jpg WP_20171102_21_42_06_Pro.jpg (93,08 KB, 70 mal heruntergeladen)
03.11.2017 10:07 tömchen ist offline E-Mail an tömchen senden Homepage von tömchen Beiträge von tömchen suchen Nehmen Sie tömchen in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
RC-Baustelle.de » Fragen und Antworten zu . . . . . . » Sonstige Bauteile, die nirgends reinpassen » Flightcase für 1:8 Modell

Views heute: 56.954 | Views gestern: 101.290 | Views gesamt: 132.350.093

Impressum


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Designed by MyGEN24.de & timo-reinelt.de | Convert by Synoxis