RC-Baustelle.de
Registrierung Mitgliederliste Suche Zur Startseite
RC-Baustelle.de » Fragen und Antworten zu . . . . . . » Sonstige Bauteile, die nirgends reinpassen » Turmdrehkran berechnung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Turmdrehkran berechnung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Turmdrehkran berechnung
vectragts
Mitglied


Dabei seit: 24.12.2010
Beiträge: 47
Maßstab: 1:14,5
Wohnort: Zell am See

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 232.972
Nächster Level: 242.754

9.782 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo

Hätte da eine Frage
Möchte mir gerne einen Turmdrehkran aus Alu bauen .
Den Turm selber habe ich schon Maße sind 12 x 12 cm und ca. 3 m hoch wenn man alles zusammenbaut.
Nun brauche ich aber einen Ausleger möchte gerne einen Reichweite von 2,5 m haben ist das möglich und wie lang muß dann das Gegenteil auf der anderen Seite sein die Länge und was muß ich für ein Balast rechnen .
Oder kann mann das wo nachrechnen.
22.04.2023 09:29 vectragts ist offline E-Mail an vectragts senden Homepage von vectragts Beiträge von vectragts suchen Nehmen Sie vectragts in Ihre Freundesliste auf
RE: Turmdrehkran berechnung
Ralph Cornell
Tripel-As


Dabei seit: 17.12.2015
Beiträge: 234

Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 734.269
Nächster Level: 824.290

90.021 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Sehen wir doch mal die Last als untergeordnete Größe an.
Wenn man diese Dinger auf der Baustelle beobachtet, gibt es da zwei mögliche Prinzipien: 1. Ein feststehendes Gegengewicht (Häufigste Version). 2. ein verschiebbares Gegengewicht, das syncron zur Laufkatze am Ausleger nach innen oder außen gefahren wird. Je weiter sich die Laufkatze vom Turm entfernt, wird auch das Gegengewicht weiter nach außen gefahren.
Ganz überschlägig würde ich dem Gegenausleger eine Länge von 2/3 des Auslegers geben.
Um das einigermaßen psssende Gegengewicht auszurechnen brauchst Du nur die Längen- und Gewichtsverhältnisse ins Gleichgewicht zu bringen. Wenn der Ausleger 3m Länge hat, hat logischerweise der Gegenausleger nur 2/3 des Gewichts des Auslegers. Also wiegst Du den Ausleger und ergänzt das Gewicht des Gegenausllegers um die Gewichtsdifferenz, die etwa 1/3 des Gewichts des Auslegers betragen dürfte.

__________________
Murphy war ein verdammter Optimist!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Ralph Cornell: 22.04.2023 11:55.

22.04.2023 11:46 Ralph Cornell ist offline E-Mail an Ralph Cornell senden Beiträge von Ralph Cornell suchen Nehmen Sie Ralph Cornell in Ihre Freundesliste auf
vectragts
Mitglied


Dabei seit: 24.12.2010
Beiträge: 47
Maßstab: 1:14,5
Wohnort: Zell am See

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 232.972
Nächster Level: 242.754

9.782 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von vectragts
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo

Könnte man einfach ein PDF vom original einfach in 1:14 umwandeln
z.B der Kran 280 EC-B 12 Litronic
Original Ausladung von 75 m im Modell dann 5,17 m
Gegenausleger von 25 m im Modell dann 1,80 m
oder denke ich da Falsch
22.04.2023 13:02 vectragts ist offline E-Mail an vectragts senden Homepage von vectragts Beiträge von vectragts suchen Nehmen Sie vectragts in Ihre Freundesliste auf
Ralph Cornell
Tripel-As


Dabei seit: 17.12.2015
Beiträge: 234

Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 734.269
Nächster Level: 824.290

90.021 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Bei einer Ausleger-Länge von 2,5 m wäre der Gegenausleger 1,66... m lang.
2,5:3x2= 1,6 Periode.
Bei festem Gegengewicht:
Ausleger wiegen. Gegenausleger wiegen. Gewicht von Gegenausleger + Gegengewicht adieren. Gegengewicht muss bei 2/3 Länge um 1/3 schwerer sein, jedoch kommt ja noch das Eigengewicht des Gegenaulegers hinzu.
Wenn Dir das zu kompliziert ist:
Turmkopf mit Ausleger und Gegenausleger aufhängen (mittig, als wäre der Turm darunter), dann am Gegenausleger Gewicht hinzufügen, bis die ganze Geschichte waagerecht hängt.
Bei solchen Turmdrehkränen nehmen die Leute, wie es scheint, gern Betongewichte.

__________________
Murphy war ein verdammter Optimist!
23.04.2023 10:15 Ralph Cornell ist offline E-Mail an Ralph Cornell senden Beiträge von Ralph Cornell suchen Nehmen Sie Ralph Cornell in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
RC-Baustelle.de » Fragen und Antworten zu . . . . . . » Sonstige Bauteile, die nirgends reinpassen » Turmdrehkran berechnung

Views heute: 316.660 | Views gestern: 775.876 | Views gesamt: 265.677.911

Impressum


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Designed by MyGEN24.de & timo-reinelt.de | Convert by Synoxis