RC-Baustelle.de
Registrierung Mitgliederliste Suche Zur Startseite
RC-Baustelle.de » Maschinen, Werkzeuge und Materialien » Sonstige Maschinen und Werkzeuge » Noch eine Lackierbox » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Noch eine Lackierbox
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Noch eine Lackierbox
tömchen
Haudegen


images/avatars/avatar-1117.jpg

Dabei seit: 27.12.2006
Beiträge: 739
Maßstab: 1:8
Wohnort: München

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hier mal ein Projekt, mit dem ich schon fast zwei jahre schwanger gehe...

eine Lackierbox mit starker Absaugung, umschaltbar auf Umluft mit Filterung zum Trocknen, und sogar mit Heizung.

In der Anfangszeit habe ich nur Material gesammelt:
- Geduldig darauf gewartet, bis über ebay Kleinanzeigen ein Fenster mit Isolierglas und ordentlichen Dichtungen herging. In meinem speziellen Fall konnte ich für 15€ aus einem Abbruchhaus ein Fenster abmontieren, das in einen bestehenden Holzrahmen hineingebaut war und deshalb einen relativ dünnen Außenrahmen hat.
- Von Pollin sind mir irgendwann 2 leistungsfähige Radiallüfter (190mm, 90W) zugelaufen
- Aus derselben Quelle: 2 Heizelemente für Heizlüfter, 1200W, aber ich hoffe durch serielles Schalten die Leistung stark reduzieren zu können.

Dann konnte ich mir überlegen, wie dick die Wände werden sollten und wie ich sie isoliere.
Dann gings ans CAD. Ich bau nix mehr ohne vorherige CAD-Planung.

Die Box wird ca. 130x70x70cm groß sein.
Die Wände sind aus 3mm starker, einseitig weißer Hartfaserplatte (Schrankrückwand). Auf eine Wandplatte wird ein Rahmen aus 18x35 Kanthölzern geleimt, dieser wird nochmal mit 3mm-Streifen aufgedoppelt. In den Innenraum kommt 20mm Styropor. Dann wieder eine 3mm-Platte als Deckel drauf. So entstehen stabile Bauteile, die nicht schwer sind.

Dateianhänge:
jpg CAD.jpg (90,22 KB, 186 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20190403_090300880-001.jpg (98 KB, 183 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20190406_010752750.jpg (143 KB, 187 mal heruntergeladen)
25.04.2019 23:38 tömchen ist offline E-Mail an tömchen senden Homepage von tömchen Beiträge von tömchen suchen Nehmen Sie tömchen in Ihre Freundesliste auf
tömchen
Haudegen


images/avatars/avatar-1117.jpg

Dabei seit: 27.12.2006
Beiträge: 739
Maßstab: 1:8
Wohnort: München

Themenstarter Thema begonnen von tömchen
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Von den Seitenwänden und Deckel habe ich gerade kein Bild da, aber von der Rückwand mit den Lüftern. Diese hat ziemlich viele Zwischenstreben aus den 18x35mm-Leisten, um Stabilität für die Befestigung der Lüfter zu haben.

Die Lüfter sitzen auf 4mm-Aluplatten.

Dateianhänge:
jpg IMG_20190402_101241553-001.jpg (127,18 KB, 182 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20190403_090300880.jpg (93 KB, 179 mal heruntergeladen)
25.04.2019 23:41 tömchen ist offline E-Mail an tömchen senden Homepage von tömchen Beiträge von tömchen suchen Nehmen Sie tömchen in Ihre Freundesliste auf
tömchen
Haudegen


images/avatars/avatar-1117.jpg

Dabei seit: 27.12.2006
Beiträge: 739
Maßstab: 1:8
Wohnort: München

Themenstarter Thema begonnen von tömchen
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Die Lüfter brauchten einen Einlauftrichter. Dafür habe ich mal wieder meine Tiefziehbox bemüht, zuvor noch eine Form aus Sperrholzplatten gezaubert. Das Tiefzieh-Material war 1,2mm starkes ABS.
Provisorisch die Lüfter verdrahtet, zieht wie Hölle und trotzdem recht leise. Den flachen Kasten ca. 120x70x10cm und den zwei 100mm-Auslässen zum Anschluß von so einem Spiral-Luftschlauch pumpt es richtig auf...

Dateianhänge:
jpg IMG_20190405_224726682.jpg (104,35 KB, 174 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20190405_225451475.jpg (116,15 KB, 175 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20190405_230255814.jpg (123 KB, 177 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20190406_005623486.jpg (76 KB, 175 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von tömchen: 25.04.2019 23:46.

25.04.2019 23:45 tömchen ist offline E-Mail an tömchen senden Homepage von tömchen Beiträge von tömchen suchen Nehmen Sie tömchen in Ihre Freundesliste auf
tömchen
Haudegen


images/avatars/avatar-1117.jpg

Dabei seit: 27.12.2006
Beiträge: 739
Maßstab: 1:8
Wohnort: München

Themenstarter Thema begonnen von tömchen
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Heute habe ich dem Boden noch eine Verstärkungsstruktur verpasst und ein paar olle Rollen, damit ich ihn auf dem Tisch ohne alzugroße Kraftaufwand und Kratzer drehen kann.

Und dann mal Boden, Seitenwände und den Fensterrahmen zusammengesetzt. Später muß das nochmal auseinander und entweder mit Schaumstoffstreifen oder Acryl-Dichtmasse abgedichtet werden. Ich will ja, daß beim Abluftbetrieb wirklich alles, was die Lüfter absaugen, in den Abluftschläuchen landet und nicht doch wieder über Ritzen rauspfeift und den Raum verpestet.

Für heute war dann leider Schluß, zuwenig Holzbretter da.

Morgen kommt noch eine weitere Holzkasten-Struktur an die Rückwand dran, die den Farbnebelfilter vor den Lüftern trägt und eine Abweisplatte, damit man die Farbe nicht direkt auf den Filter sprüht. Dann kann ich die Rückwand einsetzen, Deckel drauf, und erster Probelauf!

Die Teile zum Lackieren stauen sich schon... Freude

Dateianhänge:
jpg IMG_20190425_211446906.jpg (107,36 KB, 174 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20190425_212812178.jpg (82 KB, 173 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20190425_214545562.jpg (89,07 KB, 180 mal heruntergeladen)
25.04.2019 23:54 tömchen ist offline E-Mail an tömchen senden Homepage von tömchen Beiträge von tömchen suchen Nehmen Sie tömchen in Ihre Freundesliste auf
Filtermatte
tömchen
Haudegen


images/avatars/avatar-1117.jpg

Dabei seit: 27.12.2006
Beiträge: 739
Maßstab: 1:8
Wohnort: München

Themenstarter Thema begonnen von tömchen
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Nach einer kleinen Zwangspause ging es weiter.

Beim Träger für die Filtermatte fing ich arg zu improvisieren an, das muß später mal noch sauberer werden. Der Kaninchenzaun vom Aldi ist widerspenstig, Tacker zum Befestigen hatte ich auch nicht da. Es gibt aber im Netz Angebote für rechtwinklige Gitter (Hühnerzaun) in allen möglichen Drahtstärken und Gitterweiten, da werde ich mal was bestellen.
Naja, Filtermatte auch noch irgendwie drangeklemmt, die Lüfter saugen das dann schon spaltfrei an.
Und endlich das ganze Rückwand-Gebilde am Gesamtensemble montiert.
Das ist nämlich auch als Gegengewicht für das schwere Glasfenster dringend nötig.

Probelauf positiv: Auch hier wird, wie bei Türks Lackierbox, ein DIN A4 Blatt überall vom Luftstrom an der Filtermatte festgesaugt.

Dateianhänge:
jpg IMG_20190426_163933311.jpg (116 KB, 103 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20190426_163938425.jpg (96,47 KB, 103 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20190426_170416192.jpg (30 KB, 105 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20190426_170426069.jpg (61 KB, 104 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von tömchen: 29.04.2019 13:43.

29.04.2019 13:23 tömchen ist offline E-Mail an tömchen senden Homepage von tömchen Beiträge von tömchen suchen Nehmen Sie tömchen in Ihre Freundesliste auf
Deckel drauf und Fenster einhängen!
tömchen
Haudegen


images/avatars/avatar-1117.jpg

Dabei seit: 27.12.2006
Beiträge: 739
Maßstab: 1:8
Wohnort: München

Themenstarter Thema begonnen von tömchen
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Wie der Titel schon sagt, habe ich dann die Box vervollständigt, den Fensterrahmen ringsum festgeschraubt, die Scharniere für den Fensterflügel nochmal extra an der Seitenwand festgeschraubt.

Fenster eingehängt, läßt sich sehr schön schließen.
Aber mit offenstehendem Fensterflügel ist kein Halten. Einfach zuviel Übergewicht nach vorne. Es wird auch nicht reichen, die Standbasis unten zu verbessern (die Räder verkleinern momentan die Standfläche deutlich) Nein, ich werde wohl auch noch ein paar Sandsäcke hinten an die Rückwand hängen müssen, damit man den Fensterflügel wirklich so offen stehen lassen kann wie im Bild (da ist er mit dem weißen Rohr abgestützt).

Fürs erste habe ich ihn wieder ausgehängt.

An der Rückwand sieht man übrigens jetzt die Abweiser-Platte, damit man mit der Spraydose nicht direkt auf den Filter sprüht.

Dateianhänge:
jpg IMG_20190426_172532081.jpg (58,20 KB, 101 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20190426_172641427.jpg (69 KB, 108 mal heruntergeladen)
29.04.2019 13:32 tömchen ist offline E-Mail an tömchen senden Homepage von tömchen Beiträge von tömchen suchen Nehmen Sie tömchen in Ihre Freundesliste auf
Licht und erster Einsatz!
tömchen
Haudegen


images/avatars/avatar-1117.jpg

Dabei seit: 27.12.2006
Beiträge: 739
Maßstab: 1:8
Wohnort: München

Themenstarter Thema begonnen von tömchen
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Dann flitzte ich nochmal zum Baumarkt, ein paar 100er Abflußrohre für die Abluftführung nach draußen besorgen UND: Ne Dose Grundierung für den ersten Einsatz.

Licht war auch noch nötig, dafür hatte ich schon zwei von diesen LED-Deckenleuchten für je 8,95€ besorgt.
Die sind so hell, daß der Rest des eigentlich gut beleuchteten Raumes für die Handy-Kamera dunkel erscheint.

Drinnen sieht man das Objekt der ersten Grundierung.
Das Absaugen des Lackgeruchs funktioniert wirklich zufriedenstellend.
Und das helle Licht ist auch angenehm zum Arbeiten.

Bin jetzt zufrieden, daß die Box erstmal in ihrer Grundfunktion "Absaugen" benutzt werden kann. Allerding ist es gerade wieder ziemlich frisch draußen, und die zweite Funktion "mit Umluft zum Lacktrocknen auf 30°C heizen" wäre schon auch ganz wünschenswert. Die muß aber ein Weilchen warten, ich muß jetzt mit Hochdruck den Unimog wieder fertig bekommen.

Dateianhänge:
jpg IMG_20190426_202402230.jpg (50,39 KB, 114 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20190426_202423767.jpg (52 KB, 106 mal heruntergeladen)
29.04.2019 13:41 tömchen ist offline E-Mail an tömchen senden Homepage von tömchen Beiträge von tömchen suchen Nehmen Sie tömchen in Ihre Freundesliste auf
RE: Licht und erster Einsatz!
manufa mog
Routinier


images/avatars/avatar-929.jpg

Dabei seit: 30.08.2012
Beiträge: 416
Maßstab: 1:8
Wohnort: Gelsenkirchen

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Aber wirklich mit Hochdruck, komm mir nicht ohne am Samstag nach Weilburg.

Die Kabine ist geil, ein einfacher Drehteller fehlt noch....

Gruß, Udo
30.04.2019 10:49 manufa mog ist offline E-Mail an manufa mog senden Beiträge von manufa mog suchen Nehmen Sie manufa mog in Ihre Freundesliste auf
tömchen
Haudegen


images/avatars/avatar-1117.jpg

Dabei seit: 27.12.2006
Beiträge: 739
Maßstab: 1:8
Wohnort: München

Themenstarter Thema begonnen von tömchen
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Ich schwitze und kämpfe.
Meine Familie beschwert sich jetzt schon, daß ich immer bastle, dabei wird es bis Donnerstag noch beliebig gesteigert!

Einfacher Drehteller ist bereits unter der Kabine zu sehen, für die Zukunft schwebt mit was luxuriöseres mit großer Standfläche, einstellbarem Netzteil und Fußtaster vor...
30.04.2019 11:18 tömchen ist offline E-Mail an tömchen senden Homepage von tömchen Beiträge von tömchen suchen Nehmen Sie tömchen in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
RC-Baustelle.de » Maschinen, Werkzeuge und Materialien » Sonstige Maschinen und Werkzeuge » Noch eine Lackierbox

Views heute: 31.112 | Views gestern: 46.411 | Views gesamt: 152.608.436

Impressum


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Designed by MyGEN24.de & timo-reinelt.de | Convert by Synoxis