RC-Baustelle.de
Registrierung Mitgliederliste Suche Zur Startseite
RC-Baustelle.de » Fragen und Antworten zu . . . . . . » Hydraulik und deren Alternativen » Hydraulikpumpersteuerung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Hydraulikpumpersteuerung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hydraulikpumpersteuerung
Dieter64   Zeige Dieter64 auf Karte
Routinier


Dabei seit: 15.09.2012
Beiträge: 270
Maßstab: 1:14,5
Wohnort: Zetel

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo an Alle.

Ich habe ja meinen Radlader mit Hydraulikanlage gebaut. Nun die große rechen frage. Lohnt sich eine Pumpensteuerung?
Viele schreiben hier ja viele sagen nein. Weil zum einen beim ja Strom gespart wird. Beim nein lohnt es sich strom sparen da ja immer die lenkung druck braucht. Wenn das Fahrzeug steht kann man mechanisch Schiebeschalter Fahrtregler abschalten.

Mfg Dieter
08.02.2019 19:46 Dieter64 ist offline E-Mail an Dieter64 senden Beiträge von Dieter64 suchen Nehmen Sie Dieter64 in Ihre Freundesliste auf
RE: Hydraulikpumpersteuerung
Ralph Cornell
Tripel-As


Dabei seit: 17.12.2015
Beiträge: 185

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo, Dieter!
Ich melde mich hier nicht oft zu Wort - in diesem Fall schon.
Ich würde, so aus dem hohlen Bauch heraus sagen, daß eine Drehzahlregelung der Hydraulikpumpe dann lohnt, wenn die Bewegungen der hydraulisch angetriebenen Elemente ohne Last unnätürlich schnell wirken (Schnapp! Zack!), andererseits im Arbeitsmodus mit Last die Kraft mangelt.
Dank der modernen Fernsteuerungen und deren Einstellmöglichkeiten lässt sich da eine Menge in dieser Beziehung tun.
Warte aber erst, was die anderen Cracks aus dieser Runde zu sagen haben, ziehe die Quersumme - und dann entscheide aus dem hohlen Bauch heraus...

__________________
Murphy war ein verdammter Optimist!
08.02.2019 20:39 Ralph Cornell ist offline E-Mail an Ralph Cornell senden Beiträge von Ralph Cornell suchen Nehmen Sie Ralph Cornell in Ihre Freundesliste auf
Baggerkalle
Foren Gott


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 02.11.2007
Beiträge: 7.892
Maßstab: ---

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Eine Pumpensteuerung , ist auf jeden fall Ratsam .

Gruß Kalle
09.02.2019 07:44 Baggerkalle ist online E-Mail an Baggerkalle senden Beiträge von Baggerkalle suchen Nehmen Sie Baggerkalle in Ihre Freundesliste auf
JensR
Administrator


Dabei seit: 16.01.2010
Beiträge: 5.094
Maßstab: 1:14,5
Wohnort: England

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Was für eine Pumpensteuerung schwebt Dir denn vor?
Welche Funke hast Du?

Stand der Technik ist eigentlich, die Dehzahl der Pumpe zu variieren als Funktion der aufsummierten Ventilöffnungen. Das spart eine Menge Energie und erlaubt trotzdem Druck für Lenkung.

Die Pumpe auszuschalten lohnt sich nur für Kipper und ähnliches, wo die Hydraulik entweder läuft (meist auf 100%) oder steht.
13.02.2019 19:43 JensR ist offline E-Mail an JensR senden Beiträge von JensR suchen Nehmen Sie JensR in Ihre Freundesliste auf
190ger_freund   Zeige 190ger_freund auf Karte
Routinier


Dabei seit: 24.06.2009
Beiträge: 314
Maßstab: 1:8
Wohnort: 93413 Cham

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo,

wenn man immer den gleichen Betriebsdruck fährt und mit der Drehzahl
der Pumpe den Fluss regelt, spart man sich da wirklich Akkukappazität?
meiner Erfahrung nach ändert sich der Stromverbrauch nicht allzuviel, da
mit weniger Drehzahl bei gleichem Druck das Drehmoment ansteigt.

Wo man die meiste Auswirkung kennt, das der Hydraulikkreis nicht so durch
das DBV erwärmt wird, wenn die überflüssige Menge nicht abgesteuert wird.

Bei einem Radlader denke ich auch, das es nicht rentabel ist, die Pumpe abzuschalten.

Die Beste Lösung ist mit Mischern an der Funke zu arbeiten, je mehr Zylinder
man betätigt, umso mehr sollte die Drehzahl ansteigen.

Rein geschätzte Werte:

Stillstand: 40% Drehzahl
Lenkzylinder: 60% Drehzahl
Lenkzylinder + Hubzylinder 75% Drehzahl
Lenkzylinder + Hubzylinder + Kippzylinder 90% Drehzahl

Wobei ich bei meinen Mischern auch verschiedene Prozente beim Ein- Ausschub angegeben habe, da beim einziehen für die gleiche Geschwindigkeit weniger Menge benötigt wird.

Daher, Ratsam > JA , aber in erster linie um die Temeratur niedrig zu halten.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von 190ger_freund: 14.02.2019 07:47.

14.02.2019 07:42 190ger_freund ist offline E-Mail an 190ger_freund senden Homepage von 190ger_freund Beiträge von 190ger_freund suchen Nehmen Sie 190ger_freund in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
RC-Baustelle.de » Fragen und Antworten zu . . . . . . » Hydraulik und deren Alternativen » Hydraulikpumpersteuerung

Views heute: 57.870 | Views gestern: 92.741 | Views gesamt: 143.386.167

Impressum


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Designed by MyGEN24.de & timo-reinelt.de | Convert by Synoxis