RC-Baustelle.de
Registrierung Mitgliederliste Suche Zur Startseite
RC-Baustelle.de » Modelle » Radlader » [1:8] Volvo L150e » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (11): « vorherige 1 2 [3] 4 5 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Volvo L150e 25 Bewertungen - Durchschnitt: 7,8825 Bewertungen - Durchschnitt: 7,8825 Bewertungen - Durchschnitt: 7,88
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Schlauby
Mitglied


Dabei seit: 15.09.2007
Beiträge: 42
Maßstab: 1:8

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hi,

sehr saubere Arbeit!
Weiter so. 10 Sterne

Gruß
Ralf
22.03.2011 20:43 Schlauby ist offline E-Mail an Schlauby senden Beiträge von Schlauby suchen Nehmen Sie Schlauby in Ihre Freundesliste auf
Elvs
Routinier


images/avatars/avatar-650.jpg

Dabei seit: 04.02.2010
Beiträge: 443
Maßstab: 1:12
Wohnort: Essen

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Klasse Arbeit die du schon geleistet hast........
Super Respekt

__________________
Gruß Micha winker



Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!! ;-)
05.04.2011 13:20 Elvs ist offline E-Mail an Elvs senden Beiträge von Elvs suchen Nehmen Sie Elvs in Ihre Freundesliste auf
Helge   Zeige Helge auf Karte
Mitglied


Dabei seit: 09.04.2008
Beiträge: 34
Maßstab: 1:8
Wohnort: Colbitz

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo Remon,

erstmal Hochachtung vor den Teilen die du herstellst! Erste Sahne !
Da ich gerade ebenfalls einen Radlader in 1:8 plane, könntest du mir bitte die Zähnezahl der Zahnräder für die Außenplanetengetriebe von deinen Achsen schreiben (Planeten, Sonnenrad, Hohlrad).

Danke im vorraus!

Beste Modellbaugrüße aus der Colbitz-Letzlinger Heide!

Helge
26.05.2011 11:55 Helge ist offline E-Mail an Helge senden Homepage von Helge Beiträge von Helge suchen Nehmen Sie Helge in Ihre Freundesliste auf
Außenplanetengetriebe
Bertus
Doppel-As


images/avatars/avatar-619.gif

Dabei seit: 08.03.2007
Beiträge: 104
Maßstab: 1:8

Themenstarter Thema begonnen von Bertus
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo Helge,

z1=20, z2=20, z3=60, damit ist die Übersetzungsverhältnis 1:4 (z3/z1)+1. Die Zahnräder sind von Sturmey-Archer, diese kann man auch als Ersatzteil bestellen (etwas billiger als sämtliche ungehärteten C45 Zahnräder!).

Ich hoffe du kannst etwas damit...

Was für ein Modell planst du?
26.05.2011 22:15 Bertus ist offline E-Mail an Bertus senden Beiträge von Bertus suchen Nehmen Sie Bertus in Ihre Freundesliste auf
RE: Außenplanetengetriebe
boomerang
unregistriert
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo Bertus

klasse Arbeit, vor allem die "Gussteile".

Gruss

Alex
27.05.2011 16:17
Schlauby
Mitglied


Dabei seit: 15.09.2007
Beiträge: 42
Maßstab: 1:8

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo Rémon,

geniale Arbeit die du an den Tag legst, weiter so.
Kurze Frage an dich, weist du welche Differential von MCD du verbaut hast? Oder kannst du mir Sagen wie groß die sind?

Danke!

Ralf
29.05.2011 21:16 Schlauby ist offline E-Mail an Schlauby senden Beiträge von Schlauby suchen Nehmen Sie Schlauby in Ihre Freundesliste auf
Bertus
Doppel-As


images/avatars/avatar-619.gif

Dabei seit: 08.03.2007
Beiträge: 104
Maßstab: 1:8

Themenstarter Thema begonnen von Bertus
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Vielen Dank für die Blumen!

Diff. MCD 043-ASSY-R1 + kegelzahnrad MCD 047-2-DS-R1. Z1=10/Z2=32(ca. Ø57mm außen).
Es gibt auch ein Umrüstsatz beim großen C von REELY (235928-..), die sehen fast gleich aus, mit gleiche Durchmesser, nur die Verzahnung scheint mir ein weniger grober. Hab zwei Stück davon mitgenommen vom Intermodellbau, Messeangebot... konnte die einfach nicht liegen lassen, vielleicht für mein nächstes Projekt??

Tip: Bestell dir auch das Getriebegehäuse dazu um die exakte Einbaumaße zu bestimmen, ist ein schwierige Sache ohne.
30.05.2011 00:41 Bertus ist offline E-Mail an Bertus senden Beiträge von Bertus suchen Nehmen Sie Bertus in Ihre Freundesliste auf
Helge   Zeige Helge auf Karte
Mitglied


Dabei seit: 09.04.2008
Beiträge: 34
Maßstab: 1:8
Wohnort: Colbitz

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo Re'mon,
danke für die Antwort!
Zahnräder wollte ich von Mädler nehmen. Sollten die von Sturmey-Archer besser sein, hättest du Bestellnummern dafür. Ich habe nur ganze Getriebeeinheiten gefunden!
Gleich noch eine Frage. Wie lagerst du den Planetenkäfig auf der Achseninnenseite. Welche Grösse hat das Lager? Das Lager für die Aussenseite ist auf dem Bild zu sehen.
Das Planetengetriebe mit Gehäuse müßte einen Durchmesser von ca.93-95mm haben. Ist dies richtig?

Mein Modell soll ein Kawasaki 85ZV-2 werden.

Danke!

Gruß Helge
31.05.2011 11:34 Helge ist offline E-Mail an Helge senden Homepage von Helge Beiträge von Helge suchen Nehmen Sie Helge in Ihre Freundesliste auf
boomerang
unregistriert
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo Helge

du musst dir bewusst sein, dass die Zahnräder von der Sturmey-Nabe gehärtet sind und somit mehr oder weniger für die Ewigkeit gemacht sind.
zumal die Zahnräder von Maedler ja schon in Ordnung sind, aber wesentlich teurer und nie so fest.

gruss Alex
31.05.2011 15:38
JensR
Administrator


Dabei seit: 16.01.2010
Beiträge: 5.084
Maßstab: 1:14,5
Wohnort: England

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Genau!
Sturmey Archer - das sind vermutlich Originalteile aus deren Nabenschaltungen für's Fahrrad. Wenn die das aushalten, werden sie wohl auch am Radlader ne halbe Ewigkeit funktionieren.
31.05.2011 16:02 JensR ist offline E-Mail an JensR senden Beiträge von JensR suchen Nehmen Sie JensR in Ihre Freundesliste auf
Bertus
Doppel-As


images/avatars/avatar-619.gif

Dabei seit: 08.03.2007
Beiträge: 104
Maßstab: 1:8

Themenstarter Thema begonnen von Bertus
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo Helge,

Sturmey-archer nr.: achse: HSA440, 3V, Ring (mit sperrung): HSA443, Trager: HSA434, 3V.
Ich habe mehrere Entwürfe der Achse gezeichnet, aktuelle ist entwurf nr. 5, version c (deshalb hab ich mehr Zeit am PC spendiert als im Bastelraum... großes Grinsen ). Für die erste Versionen hatte ich auch die C45 Zahnräder geplant, aber wenn ich sie auf Flankenpressung überprüfe halten die nicht, ist aber rein theoretische Sache... Außerdem war mir alles zusammen etwas zu teuer.
Nachdem ich fünf Hinterräder demontiert hab, alle unterschiedlich, hab ich schließlich einfach die Erzatsteile bestellt...


Bearbeiten von die dinge ist etwas an sich (kanst du hier im Forum irgendwo lezen). Die Ringe hab ich einfach gekürzt mit der Winkelschleifer und dann ins Gehause gepresst (ZollMaß!). Die Achse (Sonnenrad) ist denke ich nicht ganz durchgehärtet, da kriegt mann relatief einfach ein neues Loch rein.

Weil ein Bild mehr sagt:

Gruss Rémon

Dateianhänge:
jpg front axlet5c assy.jpg (144 KB, 2.552 mal heruntergeladen)
jpg front axlet5c assy 3D.jpg (90,08 KB, 2.293 mal heruntergeladen)
31.05.2011 21:05 Bertus ist offline E-Mail an Bertus senden Beiträge von Bertus suchen Nehmen Sie Bertus in Ihre Freundesliste auf
JensR
Administrator


Dabei seit: 16.01.2010
Beiträge: 5.084
Maßstab: 1:14,5
Wohnort: England

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hi Rémon!

Sehr schicke Konstruktion!


Bedeutet "mit Sperrung" dasselbe wie "ohne Freilauf"?

Zwei fragen zu Deiner Schnittansicht hätte ich, wenn's erlaubt ist:

Das Material unter dem Schraubenkopf der dunklen Schrauben links am Diff-Tellerrad scheint etwas dünn zu sein?
Die Schrauben rechts, die mit den Hutmuttern, die die zweiteilige Felge mit dem Innenteil verbinden haben gar kein Material unter dem Kopf - heißt dass, dass versetzt zu diesen es noch weitere Schrauben gibt, die dann Außenteil und Innenteil verbinden?

Dank und Gruß
Jens
31.05.2011 21:58 JensR ist offline E-Mail an JensR senden Beiträge von JensR suchen Nehmen Sie JensR in Ihre Freundesliste auf
Bertus
Doppel-As


images/avatars/avatar-619.gif

Dabei seit: 08.03.2007
Beiträge: 104
Maßstab: 1:8

Themenstarter Thema begonnen von Bertus
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo Jens

Zitat:
Original von JensR
Hi Rémon!

Bedeutet "mit Sperrung" dasselbe wie "ohne Freilauf"?
Jens


Die Außenringe kommen komplett mit so ein paar Nocken und Federn (Freilauf oder Sperrung??? Im Freilauf hört mann die 'ticken'), die braucht mann nicht.

Dass mit dem Diff. Schrauben bin ich mir nicht sicher (ist kein eigene fertigung), mag sein es sind niedrige Zylinderschraube drin oder das 3D Modell is nicht ganz Realität.

Flegen, stimmt: Um zu vermeiden das die Halbfelgen zich trennen beim abmontieren sind sechs der 18 Schrauben nicht mit dem Naben verbunden.

Gruss Rémon
31.05.2011 22:43 Bertus ist offline E-Mail an Bertus senden Beiträge von Bertus suchen Nehmen Sie Bertus in Ihre Freundesliste auf
JensR
Administrator


Dabei seit: 16.01.2010
Beiträge: 5.084
Maßstab: 1:14,5
Wohnort: England

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Ah, danke für die Info.

Ja, das ist der Freilauf - wird in der Getriebelehre aber auch als selbsttätiges Gesperre bezeichnet, wollte nur sichergehen, dass wir über dasselbe sprechen.

Diff: Ah, niedriger Kopf kann natürlich gut sein smile

Felgen: Yup, das ist praktisch smile
31.05.2011 22:49 JensR ist offline E-Mail an JensR senden Beiträge von JensR suchen Nehmen Sie JensR in Ihre Freundesliste auf
Helge   Zeige Helge auf Karte
Mitglied


Dabei seit: 09.04.2008
Beiträge: 34
Maßstab: 1:8
Wohnort: Colbitz

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo Re'mon,
Ein dickes Dankeschön für deine ausführliche Antwort.Nicht jeder ist so hilfsbereit!
Die Getriebeteile habe ich im Internet gefunden. Mein örtlicher Fahrradhändler stellt mir gebrauchte Teile zur Verfügung. So kann ich erstmal probieren und messen ob es klappt.

Danke !

Gruß Helge
01.06.2011 11:38 Helge ist offline E-Mail an Helge senden Homepage von Helge Beiträge von Helge suchen Nehmen Sie Helge in Ihre Freundesliste auf
Zylinder lackieren?
Bertus
Doppel-As


images/avatars/avatar-619.gif

Dabei seit: 08.03.2007
Beiträge: 104
Maßstab: 1:8

Themenstarter Thema begonnen von Bertus
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo alle,

Es geht stetig voran. Die Hubzylinder sind fast fertig. Bohrung 20mm, Kolbenstang 10mm, hartvercromt (Gasfedern).
Und jetzt kommt die Frage: wie soll mann die Dinge vernünftig lackieren, alles montiert oder in Einzelteile? Die Schrauben und so sollen ja auch mitlackiert werden, andrerseits muss mann früh oder spät die Zylinder wieder zerlegen. Wie macht ihr dass?

Gruß Rémon

Dateianhänge:
jpg CIMG5516.jpg (140 KB, 1.743 mal heruntergeladen)
jpg CIMG5519.jpg (144 KB, 1.731 mal heruntergeladen)
jpg CIMG5531.jpg (142 KB, 1.714 mal heruntergeladen)
jpg CIMG5533.jpg (147,26 KB, 1.717 mal heruntergeladen)
jpg CIMG5537.jpg (144 KB, 1.733 mal heruntergeladen)
jpg CIMG5588a.jpg (148,06 KB, 1.730 mal heruntergeladen)
28.08.2011 00:41 Bertus ist offline E-Mail an Bertus senden Beiträge von Bertus suchen Nehmen Sie Bertus in Ihre Freundesliste auf
Baggerkalle
Foren Gott


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 02.11.2007
Beiträge: 7.820
Maßstab: ---

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Wie so mußt du die Zylinder wieder zerlegen verwirrt wenn du sie gut gemacht hast ( gebaut ) ne .
28.08.2011 00:45 Baggerkalle ist offline E-Mail an Baggerkalle senden Beiträge von Baggerkalle suchen Nehmen Sie Baggerkalle in Ihre Freundesliste auf
Bertus
Doppel-As


images/avatars/avatar-619.gif

Dabei seit: 08.03.2007
Beiträge: 104
Maßstab: 1:8

Themenstarter Thema begonnen von Bertus
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hab erstmall noch ein Biegegerät hergestellt.

Dateianhänge:
jpg CIMG5589.jpg (145 KB, 1.855 mal heruntergeladen)
jpg CIMG5590a.jpg (143,24 KB, 1.838 mal heruntergeladen)
jpg CIMG5591.jpg (139,03 KB, 1.750 mal heruntergeladen)
jpg CIMG5593.jpg (114 KB, 1.698 mal heruntergeladen)
jpg CIMG5590.jpg (144,19 KB, 1.741 mal heruntergeladen)
28.08.2011 00:48 Bertus ist offline E-Mail an Bertus senden Beiträge von Bertus suchen Nehmen Sie Bertus in Ihre Freundesliste auf
Zerlegen?
Bertus
Doppel-As


images/avatars/avatar-619.gif

Dabei seit: 08.03.2007
Beiträge: 104
Maßstab: 1:8

Themenstarter Thema begonnen von Bertus
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo Kalle,

Zerlegen:wegen Verschleiß der O-ringe?
28.08.2011 00:54 Bertus ist offline E-Mail an Bertus senden Beiträge von Bertus suchen Nehmen Sie Bertus in Ihre Freundesliste auf
Baggerkalle
Foren Gott


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 02.11.2007
Beiträge: 7.820
Maßstab: ---

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Ja in 6 jahre . oder so . Oder du nimmst Mantel-Ringe dann 20 jahre und länger habe ich in meinen CAT 375 .

Gruß Kalle
28.08.2011 00:58 Baggerkalle ist offline E-Mail an Baggerkalle senden Beiträge von Baggerkalle suchen Nehmen Sie Baggerkalle in Ihre Freundesliste auf
Seiten (11): « vorherige 1 2 [3] 4 5 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
RC-Baustelle.de » Modelle » Radlader » [1:8] Volvo L150e

Views heute: 84.298 | Views gestern: 92.533 | Views gesamt: 134.945.055

Impressum


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Designed by MyGEN24.de & timo-reinelt.de | Convert by Synoxis